Internationales Degen-Turnier (U-17) in Bonn

Unser Club war hier mit einer außergewöhnlich großen Truppe von Kämpferinnen und Kämpfern am Start:
Bei den Damen waren dabei Anne, Nastasia, Lea, Caitlin, Jade und Johanna. Bei den Herren starteten Quinn, Steven, Moritz, Max, Jan und Jonas. Read more….

Unsere Damen – die Details

Sehr schön: Alle Damen erreichten nach den Gefechten in zwei Vorrunden (mit 145 Fechterinnen unter anderem aus Belgien, Luxemburg, den Niederlanden und Deutschland) die KO-Runde. Als Beste nach der Vorrunde platzierte sich Anne Bulland – sie errang Setzplatz 26 und durfte sich über ein Freilos freuen. Die Ergebnisse:
36. Anne
57. Caitlin
68 Nastasia
80. Jade
81. Lea
82. Johanna

Unsere Herren – die Details

Auch die Boys haben in Bonn starke Gefechte geliefert. Quinn und Steven verloren ganz knapp ihre KO-Gefechte für den Einzug in die Top 32. Die Ergebnisse:

46. Quinn

64 Steven

110. Jonas
119. Jan
145 Max
163 Moritz

Ein Sonderdank an Dirk Haase!

Die großen internationalen Tuniere haben ihre eigenen Gesetze und das Niveau in den einzelnen Runden kann sehr unterschiedlich sein. Dieses Mal war es Lea, die “Pech” hatte und eine sehr starke Zwischenrunde erwischte. Ihr KO-Gefecht ging sehr knapp zu Ende – 12 : 15.

Ein Sonderdank geht diesmal an Leas Vater Dirk Haase. Er spendete 100 Euro, da wir nicht genug Kampfrichter aufbringen konnten, was bei so einem Turnier mit 350 Euro Gebühr zu Buche schlägt. Und wir danken allen Eltern, die die lange Fahrt in eigenen Wagen ermöglicht haben.

Vier Weltcup-Qualifikationen für unsere Fechterinnen und Fechter

Nach dem Turnier in Bonn haben Anne, Caitlin, Quinn und Steven jetzt die Qualifikation für die U17-Weltcup-Turniere in Heidenheim und Bonn.

Und alle 14-Jährigen können in der Saison noch drei Starts absolvieren in der Altersklasse “Kadetten U-17” und haben die Kriterien für den D-Kader 2019 erreicht. Nastasia und Lea sind zudem auf der “Warte-Liste” für den Welt-Cup.

Degen-Trainer Marek Bajan ist auch sehr zufrieden mit den Ergebnissen der jüngeren Fechterinnen und Fechtern Jade, Johanna, Jan und Jonas. Sie lieferten tolle Gefechte in beide Qalifikation. Was alle gespürt haben: Das KO-System verlangt auf diesem Niveau Kondition, Taktik und Abwechslung. Der Trainer: “Hier müssen wir weiter arbeiten”.

Es geht weiter in vielen Wettbewerben

An diesem Wochenende haben unsere Fechterinnen und Fechter (mit Florett und Degen) wieder viel zu tun – der FCB Südwest ist vertreten in Liberec, Potsdam und Berlin. Und unsere Rilla startet in Finnland!

Unsere Fechthalle – weiter Baustelle

In Sachen “Fechthalle” gibt es weiterhin noch keine tollen News. Anbei zwei Bilder “unserer” Baustelle. Wo könnten wir stehen, wenn wir vernünftige Trainungsbedingungen hätten??? Gleichwohl: Wir bleiben optimistisch!!