Vom 23. - 27. März fand die diesjährige Challenge Wratislavia im polnischen Wroclaw (Breslau) statt. Dieses weltweit größte Jugendturnier wurde in 40. Auflage mit über 2500 Sportlern aus 36 Nationen an 5 Wettkampftagen durchgeführt. Vom FC Berlin Süd/West starteten insgesamt 12 Teilnehmer in den Degen- und Florett-Wettbewerben.
 
Den Anfang machten Anne Bulland, Ginevra Giordano, Serafina Ninin und Caitlin Stolte im U13 Damen-Degen am Donnerstag. In dem 162er Feld wurde Anne Bulland 32. und Leah Haase konnte den 37. Platz erzielen. Auf dem 76. Rang landete Ginevra Giordano und Serafina Ninin belegte den 100. Platz.
Am 2. Wettkampftag starteten Lenny Kliem und Paul Menschick beim U15 Herren-Degen. In dem 205 Teilnehmer umfassenen Feld belegte Paul den 51. Platz und Lenny landete am Ende auf Rang 107. Im U11-Degenwettbewerb war  Lukas Kromm am Start. Lukas erreichte einen respektablen 58. Platz im 153er Feld. Im U13 hatte Bela Mävers eine sehr schwere Vorrunde und konnte den DA leider nicht erreichen. Für ihn endete dieser Wettbewerb mit Platz 189.
 
Traditionell der größte Wettbewerb ist der 3. Wettkampftag im Herren-Florett. 612 Teinehmer in den 3 Wettbewerben auf den nur 25 Bahnen bedeuten für die Organisatoren viel Arbeit und für die Teilnehmer einen langen Wettkampftag. Dieser dauerte für einige dann 13 Stunden, die Siegerehrung fand dieses Jahr um 21:45 Uhr statt! Im U13 starteten Bela Mävers und Quinn Stolte und konnten sich gut in dem großen 230er Feld präsentieren. Quinn erzielte einen sehr guten 40. Platz und Bela bei seinem ersten Turnier mit einer langen Waffe erreichte am Ende Platz 97. Im U11-Wettbewerb waren dieses Jahr mit 172 Teilnehmern doch erheblich mehr als üblich angemeldet und damit war für unsere beiden Starter Lukas Kromm und Linus Schulz die Konkurrenz groß. Lukas konnte Platz 100 erreichen und ließ dabei einige bekannte Gegner aus den Turnieren des Jahres hinter sich. Linus konnte mit einer Niederlage aus der Vorrunde an 23 gesetzt in den folgenden DA-Gefechten klasse Leistungen zeigen und gewann bis zum 16er seine Gefechte alle deutlich. In der 8er-Finalrunde führte er bereits 7:5 gegen einen Linkshänder aus Grossbritannien, konnte dann aber seine Konzentration nicht halten und verlor knapp mit 7:8. Es war zu diesem Zeitpunkt 20:30 Uhr und die Müdigkeit nach diesem langen Turniertag beendete seinen diesjährigen Auftritt bei der CW2017 mit dem 7. Platz.
Der 4. Tag gehörte dem Damen-Florett. Im U15 startete Johanna Köpp in einem Feld mit 157 Teilnehmerinnen. Hier war die Konkurrenz nicht nur numerisch groß, auch die Körpergröße einzelner Damen machten Johanna zu schaffen. Mit einem Sieg in der Vorrunde kam sie dann leider nicht in den DA, sie erreichte Rang 131. Im U13-Wettbewerb starteten Anne Bulland und Caitlin Stolte. Beide begannen fourios, gewannen alle Ihre Vorrundengefechte und Anne wurde für den DA auf Rang 3 gesetzt! Im weiteren Verlauf des DA kamen dann aber die starken Gegnerinnen aus Ungarn und Russland und am Ende bedeutete das den tollen Rang 19 für Anne und Platz 66 Für Caitlin!
 
Als Fazit muss man konstatieren, daß die Challenge Wratislavia wieder ein tolles, beeindruckendes Event war, welches ein jugendlicher Turnierfechter unbedingt mal besuchen sollte. Stimmung und Reiz der Internationalität der Teilnehmer, Betreuer und Eltern der jungen Sportler begeistern immer wieder aufs neue. Allerdings ist die aktuelle Form der Austragung sicher an eine Grenze gestoßen. 12-stündige Turniertage mit Gefechten nach 21:00Uhr in allen Klassen sollten die Ausnahme bleiben. Über 600 Sportler mit über 2000 Gefechten auf lediglich 25 Bahnen sind organisatorisch eine Herausforderung. Die 12 Helden vom FC Berlin Süd/West hats trotzdem gefallen und sind vielleicht sogar nächtes Jahr mit personeller Verstärkung aus dem Verein wieder am Start!
 
Vielen Dank an Trainer Marek Bajan, der an 4 Wettkampftagen den ganzen Tag über bei unseren Jugendlichen am Start war und weiterer Dank auch an unsere Trainerin Olessia, die ihn dabei zeitweise unterstütze.
 
Grüße von Christian Schulz

Challenge Wratislavia 2017

© Christian Schulz

Sponsoren