Brandenburg-Cup und OSC-Marathon 2019

Am vergangenen Wochenende gab es Turnier-Action sowohl für die Jugend als auch die etwas Älteren! Die Florettis fuhren nach Cottbus zum Brandenburg-Cup. Die Älteren blieben daheim und fochten sich durch den langen, langen, langen OSC-Marathon. Hier der Bericht und viele Bilder :-).

Intensive Gefechte beim Brandenburg-Cup 2019

In der Abteilung U 15 fuhren Louis Wagner, Béla Mävers gemeinsam mit Hugo Salus (SC Berlin) nach Cottbus zur zweiten Runde der internationalen Youngster-Cup-Turnierserie. Top-Fechter aus Lettland und Polen sowie Trainingsbuddy Theo Krauter (Blau-Weiß Kleinmachnow) und der Serien-Dauersieger Linus Schulz (OSC Potsdam) erwarteten sie dort. Nach zahlreichen intensiven Gefechten stand am Ende fest: Der Cup geht nach Polen zu Jakub Vogt aus Leszno, der Linus Schulz in einem intensiven Finale bezwang. Hugo holte sich Rang 5, Louis Rang 6 und Platz 7 ging an Béla. Wir freuen uns über die Erfolge und die schöne Team-Action!

Unendliche Gefechte beim OSC-Marathon

Marathon – das heißt: Ein Turnier im Jeder-gegen-Jeden-Modus. Schwere Beine hatten daher am Ende alle Teilnehmer. Einem dürfte das aber wenig ausgemacht haben: Unser Sebastian Schattenfroh setzte sich in seinen 23 Gefechten am erfolgreichsten durch und gewann das diesjährige Fecht-Turnier des OSC! Im Mittelfeld reihte sich Carlos Rodriguez ein (die exakte Platzierung hat der Protokollant leider gerade nicht parat) und Lutz Wilde konnte zwar einige Gefechte gewinnen, zog aber am Ende dennoch das Ticket des würdevollen Letzten. Bei den Damen ging unsere Fisun Ökmen an den Start – und wurde neunte!